Mittwoch, 29. Oktober 2014

Was sich, seit ich nähe, geändert hat.... / MMM # 11

Moin moin ihr Lieben,

heute habe ich "nur" zwei simple Shirts zum Zeigen, die ich wirklich gerne im Alltag trage. Nachdem ich die Fotos von diesen beiden Kleidungsstücken gemacht hatte und mit dem Schreiben dieses Posts beginnen wollte, stellte ich mir die Frage: Warum soll ich diese simplen Shirts zeigen? 

Es steckt kein besonders aufwändiger Schnitt dahinter. Der Stoff ist auch "nur" vom Stoffmarkt und keine besondere Attraktion. Habe ich nicht inzwischen schon viel tollere Sachen gezeigt (wie die Peplum- Bluse oder das Lilou-Kleid)? 

Inzwischen mindestens 8mal habe ich den Schnitt "Liv" schon genäht, ob nun als Langarmshirt oder als T-Shirt. Dennoch zeige ich euch die einfachsten Sachen immer wieder gerne, die ich für mich genäht habe. Denn dies zeigt, was sich in meinem Kleiderschrank seit einiger Zeit geändert hat: 

Ich kaufe wirklich ganz, ganz selten noch Kleidung von der Stange. Gerade Oberteile nähe ich inzwischen fast ausschließlich selbst. Langsam werde ich auch immer besser, beim Nähen von Kleidern aus nicht-dehnbaren Materialien (Was mich total optimistisch stimmt, was meine ganzen Ideen für neue Kleider angeht. Immerhin stehen nächstes Jahr schon vier Hochzeiten an....). Nur Jeanshosen werde ich wohl noch eine ganze Zeit lang ausschließlich kaufen, davor habe ich dann doch zuviel Respekt...aber wer weiß :-) 

Als ich nun vor ein paar Wochen feststellte, dass ich mehr Kleidung für den Herbst / Winter brauche, ging ich also nicht einkaufen, sondern es kamen diese beiden Shirts dabei heraus:

Schnitt: Shirt "Liv" von Pattydoo mit 3/4-Ärmel und Raffung
Material: dunkelblauer Viskosejersey

Schnitt: "Liv" von Pattydoo, Langarm-Version mit Bündchen
Material: gestreifter Viskosejersey

Nun sieht es in meinem Kleiderschrank schon etwas besser aus, auch wenn die Kleidungsdichte dort (hoffentlich) bald noch zunehmen wird. 
Ich  wünsche euch einen entspannten Herbsttag (bei uns ist es heute richtiges "Tee und Kerzen- Wetter") und einen schönen Me made Mittwoch

Bis dahin, eure Haselnuss

Kommentare:

  1. Ich bin immer ein Fan von Basic- Posts. Es ist natürlich immer spannend, über neue und schicke Kleider und Blusen zu lesen und Schnittmuster abseits des "Main Stream" kennen zu lernen. Aber wirklich interessant ist es doch zu sehen, wie man seine Nähkünste im Alltag einbringt und was man davon hat, nämlich das gute Gefühl, wenn man sich morgens einfach schnell ein selbst genähtes Shirt überwirft. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Beide Shirts sind sehr gelungen und passen perfekt . Und warum nicht Shirts zeigen , sie sind doch Grundbestandteil jeder Garderobe . Magst Du bitte noch den Backlink zum MMM setzten ?
    LG Dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dodo, dachte, dass ich den Backlink schon beim ersten Mal gesetzt hätte? Aber egal, jetzt hab ich den Beitrag und den Link nochmal umgeändert, in der Hoffnung, dass es jetzt alles passt ;-) LG Frau Haselnuss

      Löschen
  3. Hallo!

    Ich kann mich Friederike nur anschließen und finde, dass es doch beim MMM gerade darum geht: Kleidung zu zeigen, die ich im Alltag trage. Und wenn das Jeans und Shirt oder Pulli sind, dann zeigt man eben genau die. Und mal ehrlich, gerade Basics machen ein Outfit doch erst komplett, oder?
    Also ich finde Deine Shirts ganz wunderbar (und hast unbewusst den Finger in meine offene Näh-Wunde gelegt, weil auch ich driiiingend LA-Shirts und Pullis für den Herbst/Winter brauche) und hoffe, Du zeigst uns auch in Zukunft mehr davon!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Basic-Sachen wollen gezeigt werden, weil sie es sind, die am häufigsten getragen werden. Ein tolles, besonderes Kleid macht zwar optisch mehr her, aber wie wichtig ist es denn im Kleiderschrank? Wird vielleicht zu besonderen Anlässen angezogen, aber so ein Shirt ist doch alle zwei Wochen dran, udn von daher irgendwie wichtiger :D
    Ich finde beiden Versionen toll! Im Gegensatz zu dir komme ich mit Webware ganz gut klar, aber vor Jersey und Co hab ich noch echt Bammel, bis jetzt hat es oft nicht so gut hingehauen. Den Schnitt merke ich mir aber trotzdem, ich brauche auch noch einen um mir Basics nähen zu können.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mich da meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Lieber Basics, die dafür dann auch dauernd im Einsatz sind. Das zeigt gerade doch, ob der Sitz gut ist und es an einem gefällt. Denn nur solche Sachen werden auch regelmäßig angezogen und verschwinden nicht irgendwann in den Tiefen des Kleiderschranks.
    Eine Frage habe ich noch zum SM Liv. Ich habe auf einem Blog gelesen, das der Schnitt ziemlich klein ausfällt. Kannst du das bestätigen oder findest du ihn konform. Ich liebäugele nämlich auch mit dem Schnitt - der Einfachheit halber, den Basics hat man nie genug.

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,
      ich habe den Schnitt an der Taille enger gemacht und verlängert. Aber das kommt immer ganz auf die Körperform an und welche Shirts du gerne magst - eng oder weiter.
      Ich mochte / mag Shirts lieber, die eng anliegen und muss so oder so bei jedem Schnitt verlängern, da mein Oberkörper länger ist als "normal" ;-). Ich habe beim ersten Shirt erstmal meine Kaufgröße genäht.
      Am besten entweder ein Probestück nähen oder das Schnittmuster mit einem Lieblingsshirt vergleichen (einmal drauflegen). Probier das Schnittmuster einfach mal, ich finde es gut.

      LG, Frau Haselnuss

      Löschen
  6. Tolle Basics. Liv hab ich die letzten Tage auch mehrere genäht... die neuen 3/4 Ärmel muß ich noch testen... wobei ich nicht weiß, wie das bei mir aussieht, da ich die normalen Ärmel schon um 8 cm kürze, weil die mir viel zu lange sind.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonnenblume,
      wenn du sowieso deine normalen Ärmel um 8 cm kürzt, dann nehm doch auch einfach 8 cm bei dem 3/4 Ärmel aus der Mitte weg und passe die unteren Seitenlinien dann den oberen Seitenlinien an. Dann sollte es ja kein Problem sein, oder? Viel Erfolg :-)

      Löschen
  7. Und warum wolltest Du uns diese wirklich schönen Shirts vorenthalten? Das sind zwei wirklich schönen Basic-Teile und den Schnitt habe ich mir sofort gemerkt, denn das ist genau die Art von Shirt, die ich gerne trage.

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  8. Ich schließe mich an. Her mit den Basics!!! :)
    Ich nähe auch mehr als ich kaufe. Tolles Gefühl, oder? :)
    Liebe Grüße
    Frau Alberta

    AntwortenLöschen
  9. Soweit ich das verstehe, zeigt man am MMM die im Alltag getragene selbstgenähte Kleidung und die ist logischerweise ja selten spektakulär-schöne Shirts, die sehr gut sitzen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr euch die Zeit genommen habt, bei mir vorbeizuschauen. Ich freue mich, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst :-)